Meridian Massage

Was ist eine Meridian Massage?

Die Meridian-Massage ist eine traditionelle Druck- und Streich-Massage. Da die Meridiane wie Adern den Körper durchfließen, kann in der Meridian-Massage genau deren Verlauf behandelt werden. Jedem Meridian sind ganz bestimmte Funktionen und Qualitäten, Körperteile und Organe sowie Gefühle zugeordnet,  durch die Behandlung  werden diese entsprechend stimuliert, gestärkt oder beruhigt.


Bei der Meridian-Massage werden in der Regel zur Harmonisierung bzw. Stimulierung des Energieflusses alle Meridiane behandelt. Es wird keine Auswahl der Meridiane vorgenommen. Je nach Wunsch und Anliegen der Klientin/des Klienten kann entsprechend des Energieflusses der Meridiane die Behandlung auch  individuell gestaltet werden.


Ablauf der Behandlung

Bei der Massage werden die Meridiane sanft aber tief ausgestrichen und einzelne Akupunkturpunkte besonders behandelt. Der/die Empfangende liegt bequem auf einer Massageliege. Es wird jeweils nur der Bereich aufgedeckt, der gerade behandelt wird. Es wird in Bauchlage begonnen und alle Meridiane am Rücken, den Armen und Beinen behandelt. Die zweite Hälfte der Behandlung wird der Körpervorderseite gewidmet.


Bei der Behandlung werden zusätzlich die Muskeln stimuliert, die Nervenbahnen angeregt und die Blutzirkulation verbessert.
Es ist eine sanfte Massage im Rahmen einer ganzheitlichen Therapie, welche Sie in eine tiefe Entspannung führt.

Dauer circa 60 Min.


Was sind Meridiane?

Meridiane (Traditionelle Chinesische Medizin), treffender „Leitbahnen“, sind in der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM) Kanäle, in denen die Lebensenergie (Qi) fließt. Nach diesen Vorstellungen gibt es zwölf Hauptleitbahnen. Jeder Meridian ist einem Funktionskreis (TCM) (Organsystem) zugeordnet. Auf den Meridianen liegen die Akupunkte, die bei Akupunktur mit Nadeln, bei Akupressur mit Fingerdruck behandelt werden. Verschiedene Meridiantherapien sollen den Patienten beim Gesundbleiben oder -werden helfen.


Die bekanntesten Methoden sind die Akupunktur und Akupressur. Gesundheit ist nach den Vorstellungen der TCM u. a. verbunden mit einem freien und ausreichenden Fluss des Qi in den Meridianen. Wenn z. B. zu wenig Qi fließe, könne schädliches Qi in den Kanal eindringen und das zugehörige Organ (Funktionskreis) schädigen.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Meridian (TCM) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported(Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.